Venustransit VENUSTRANSIT 2004
IHR INFOPORTAL ZUM JAHRHUNDERT-EREIGNIS
Venustransit
Reisen zum Polarlicht

IM WINTERHALBJAHR
Island & Skandinavien
UNSERE REISEANGEBOTE
ARCHIV TRANSIT-BILDER DER WOCHE
WOCHE 31/04 (26.-31.07.04)

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
© Fred Espenak, NASA / GSFC


Der nächste Venustransit am 06.06.2012 findet für Mitteleuropa unter weniger günstigen Umständen statt als derjenige am 08.06.2004. Nur die letzte Phase ist nach Sonnenaufgang noch sichtbar. Die Karte der NASA, die Sie oben sehen, zeigt, wo man hinreisen muss, um den 2. Venusdurchgang des 21. Jahrhunderts in voller Länge zu sehen. Neben dem pazifischen Raum kommt auch der hohe Norden Europas in Betracht. Auf jeden Fall widerlegt die Karte die oft gelesene falsche Behauptung, der Transit 2012 sei in Deutschland oder gar in Europa nicht zu sehen.

WOCHE 30/04 (19.-25.07.04)

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
© Thomas Strehl / VT 2004-Programm der ESO


Ein viel diskutiertes Thema war der simultane Transit von ISS und Venus vor der Sonne. Die sensationelle Fotoserie von Tomás Maruska, in der die ISS sogar genau vor der Venus entlang zieht, ist inzwischen sehr bekannt geworden.
Doch auch andere haben das Phänomen, das weniger als 1 Sekunde dauerte, dokumentieren können, wie unser Transitbild der Woche belegt.

Aufnahmen mit 300-mm F4.5 Tele und Mintron VideoCCD Kamera. 10 Bilder bei einer Rate von 25 Bildern/Sekunde.
[Komposit aus den 10 Bildern, die die ISS zeigen]


WOCHE 29/04 (12.-18.07.04)

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
© Lorenzo Comolli / VT 2004-Programm der ESO


Der von vielen fast sehnsüchtig erwartete Schwarze Tropfen wurde beim Venustransit 2004 nur vereinzelt beobachtet, was wohl auch mit der hohen Qualität der heutigen Teleskope zusammenhängt. Gerade diese Güte der Beobachtungsgeräte ermöglichte jedoch vielen Amateur-Astronomen die Fotografie des Atmosphärenrings der Venus. Und das in einer Qualität, die man vorher kaum für möglich gehalten hätte, wie unser Transitbild der Woche belegt.

Aufnahmen mit 20-cm Schmidt-Cassegrain Teleskop und Panasonic NV-DS15 digital camcorder
[Komposit aus 2 Bildern, davon eins absichtlich überbelichtet]


WOCHE 28/04 (05.-11.07.04)

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
© Hartmut Winkler / VT 2004-Programm der ESO


Bis es zu einem gemeinsamen Transit von Merkur und Venus kommt, müssen wir uns aus himmelsmechanischen Gründen noch gut 67000 Jahre gedulden. Doch wie dies dann aussehen könnte, lässt sich dank digitaler Bildtechnik schon heute ziemlich genau darstellen. Hartmut Winkler hat seine Fotos vom Merkurtransit am 07.05.2003 und vom Venustransit am 08.06.2004 zusammengeschnitten, allerdings wohl weniger, um in eine sehr ferne Zukunft zu schauen, als viel mehr, um einen direkten Vergleich zu bieten.

Aufnahmen mit Philips ToUcam 740pro

WOCHE 27/04 (28.06.-04.07.04)

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
© Thorsten Boeckel


Fotos von Flugzeugen oder gar der ISS, die während des Venustransits über die Sonne ziehen, waren in den letzten Wochen immer wieder zu sehen. Doch auch auf der Sonne selber tat sich etwas, wie das während der Ingress-Phase gewonnene Foto einer Protuberanz zeigt.

Der Autor schreibt uns zu seinem Foto:
"Weitab vom Rummel haben wir in einer Waldlichtung eine Astro-High-Tech Wiese erschlossen. Wir haben nicht schlecht gestaunt, als wir diese riesige Protuberanz gegen 7:00 gesehen haben.
Die Bilder entstanden zwischen Schongau und Lansberg in ObB.Gerät war ein Zeiss Refraktor 65/840 mm mit einem H-Alpha Filter 1,7 A. Nikon D70/AsA 260/bel 250."

WOCHE 26/04: 21.-28.06.04

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
© Johannes Kippenberg


Der Autor schreibt uns zu diesem Foto:
"Kurz vor dem 2. Kontakt. Die Kamera wurde überbelichtet, wodurch der Tropfeneffekt vergleichbar dem visuellen Eindruck sichtbar wird."

In der Bildbeschreibung klingt bereits an, dass es sich bei dem beobachteten Tropfenphänomen nicht um eine relle Erscheinung handelt. Vielfach wurde der "Schwarze Tropfen" nur beim Ingress oder beim Egress beobachtet, wobei ein Zusammenhang mit unterschiedlich gutem Seeing zu bestehen scheint (dazu auch unser Transit-Link der Woche).

Woche 25/04: 14.-20.06.04

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen. © Wolfgang Frohnweiler


Der Autor schreibt uns zu diesem Foto:
"Das Bild des Venusdurchgangs wurde mittels LEICA APO-TELEVID 77 bei Einstellung auf 20-fach am Okular auf einen am Kaninchendrahtzaun angelehnten/befestigten Karton projiziert, auf den eine der ständig dort entlanglaufenden Griechischen Landschildkröten (Alter 2 Jahre) kletterte. Das erschien mir aufnehmenswert mit einer Nikon Coolpix 2000 in Makroeinstellung in der Qualität 'Fine'."

Schildkröten können sehr alt werden. Unsere vierbeinige Beobachterin hat deshalb zumindest eine kleine Chance, auch im Jahr 2117 noch dabei zu sein.

Woche 24/04: 07.06. - 13.06.04

Venus Transit
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.

Der oben wiedergebene historische Artikel weist neben dem berüchtigten "Schwarzen Tropfen" auf ein weiteres faszinierendes Phänomen hin, das bei einem Venustransit beobachtet werden kann: kurz nach dem 1. Kontakt und kurz vor dem 4. Kontakt wird die Atmospäre der Venus sichtbar, weil Sonnenlicht durch sie hindurch gebrochen wird.
Woche 23/04: 31.05. - 06.06.04

Merkurtransit 2003
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.
Picture by the Royal Swedish Academy of Sciences

Noch wenige Tage, dann werden wir zahllose Fotos eines Venustransits zur Verfügung haben. Unser Transitbild der Woche, eine Aufnahme des Merkurtransits am 07.05.2003 mit dem schwedischen 1-m Sonnenteleskop auf La Palma, gibt einen Eindruck davon, welche unglaubliche Qualität von professionellen Bildern zu erwarten ist.
Woche 22/04: 24.05. - 30.05.04

Venustransit 1882
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße anzuschauen.

Weltweit wurden auf Glasplatten etwa 1700 Fotos des Venustransits 1882 aufgenommen, von denen noch eine beachtliche Anzahl erhalten ist, so z.B. 11 Stück in den Sammlungen des U.S. Naval Observatory. Unser Transitbild der Woche zeigt Ihnen eines dieser Fotos. Das Archiv des Lick Observatory beherbergt sogar 174 Platten, aus denen eine Animation des Transits erstellt werden konnte (Artikel dazu bei Sky & Telescope).
Woche 21/04: 16.05. - 23.05.04

Venustransit 1874
Bitte klicken Sie auf das Bild, wenn Sie eine Webseite mit Erläuterungen dazu anschauen möchten.

Am 8. Juni werden wir endlich etwas in reicher Auswahl haben, was bislang Mangelware ist: qualitativ hochwertige Fotografien eines Venustransits. Bislang musste man sich mit den wenigen noch existierenden Bildern des Venustransits 1882 begnügen. Jedoch wurde bereits der Venustransit 1874 fotografisch dokumentiert. Soweit bekannt sind aber lediglich die Fotoplatten des Astronomen Jules Janssen erhalten geblieben, aus denen die oben wiedergegebene Animation erstellt worden ist.
ARCHIV VENUSTRANSIT 2004
INHALTSÜBERSICHT
- Werbung - Werbebanner Astromedia*
IMPRESSUM UND KONTAKT
© Venustransit.de 2004, all rights reserved
Reisen zur totalen Sonnenfinsternis

SONNENFINSTERNISSE
2008 / 2009 / 2010 / 2012
UNSERE REISEANGEBOTE