Venustransit VENUSTRANSIT 2004
IHR INFOPORTAL ZUM JAHRHUNDERT-EREIGNIS
Venustransit
Reisen zum Polarlicht

IM WINTERHALBJAHR
Island & Skandinavien
UNSERE REISEANGEBOTE
VENUSTRANSIT IN ISLAND
EIN REISEBERICHT IN BILD, WORT UND TON
VENUSTRANSIT IN ISLAND?!
WEITES LAND (03.06.04)
GRÜNE STADT (04.06.04)
BUNTE NATUR (05.06.04)
SILBERNER FJORD (06.06.04)
HILFREICHE COMPUTER (07.06.04)
VENUSTRANSIT IN ISLAND! (08.06.04)
PRACHTVOLLE PFERDE (09.06.04)
WINZIGE ORTE (10.06.04)

REISEBERICHT 2003 (MIT SONNENFINSTERNIS)
GRÜNE STADT (04.06.04)



Im Hintergrund singt die Rotdrossel, ein typischer Bewohner der baumbestandenen Gärten in Akureyri.


Fahrtrouten 04. und 05.06.04
Fahrtrouten am 04./05.06.04 (gelbe Punktierung) und Aufenthalte (dicke gelbe Punkte).
Bitte klicken Sie auf die Karte, um diese in Originalgröße in einem separaten Fenster anzuschauen.


Nach dem langen Tag gestern ist heute ausgesprochener Müßiggang angesagt. Ich schaue mir die Videos von gestern an, gehe gegen Mittag zum Frühstück in die Bakerið við Brúna. Die Qualität der diversen Baguettes ist unverändert gut, es gibt wie überall in Island kostenlos Wasser mit Eis und die Tageszeitung, Morgunblaðið, ist selbstverständlich auch da. Also kein Grund, sich selber mit dem Frühstück abzumühen, das käme auch nur geringfügig billiger, wenn ich mir dazu noch die Zeitung kaufen würde.
Ich spaziere zurück in die Jugendherberge, wo ich den Tagesbericht von gestern schreibe und noch ein paar andere Dinge am Notebook erledige. Nun muss der Bericht nebst den Aktualisierungen auf Venustransit.de natürlich noch upgeloaded werden. Das geht z.B. in der Stadtbibliothek, denke ich mir so. Seit letztem Jahr ist der gesamte Eingangsbereich umgebaut worden. Rechter Hand gibt es jetzt ein richtiges Internetcafé mit 6 Rechnern, die von einem Server an der Rezeption gesteuert werden, alles vom Feinsten und für gerade mal 100 ISK pro Stunde. Ist auch wunderbar schnell, DSL oder VDSL, bloß ist an den PCs kein Zugriff auf das Betriebssystem möglich, und den benötige ich, um den FTP-Client auf dem Rechner zu initialisieren. Naja, es gibt ja noch die Tourist-Info, allerdings hat die für heute bereits geschlossen.

Nach ein paar Einkäufen fahre ich zurück zur JH, um ein wenig mit Friðrik zu quatschen. Inzwischen scheint die Sonne und so spricht alles für einen abendlichen Ausflug. Der beginnt am Airport und führt mich dann in das Restaurant Lindin neben der ESSO-Tankstelle am Damm über den Fjord. So gegen 21.00 Uhr fahre ich zur Skistation am Hliðarfjall rauf. Die Strecke ist seit letztem Jahr bis obenhin asphaltiert worden. Mehr Schnee ist deswegen im Winter dann doch nicht gefallen. Hier oben verschwindet die Sonne gerade hinter dem Bergkamm, es wird ziemlich kühl. Bei entsprechendem Wetter wird dies am Dienstag meine erste Wahl als Beobachtungsort sein, allein schon wegen des Panoramas.

Eyjafjördur
Blick von der Skistation am Hliðarfjall auf Akureyri

Video (mp4, 2.6mb): Panorama von Akureyri

Ich fahre wieder in die Stadt hinunter, halte in der Nähe der Kirche. Wieder einmal fällt mir auf, wie grün Akureyri ist. Es scheint fast als wetteiferten die Gartenbesitzer darum, wer die meisten und höchsten Bäume hat. Tatsächlich stehen in der Stadt die höchsten Bäume Islands, nämlich im Botanischen Garten; die beim Nonni-Hús und im Garten von Friðriks Jugendherberge bleiben aber kaum dahinter zurück. Der reichhaltige Baumbestand ist ein Paradies für Singvögel. Vor allem die Rotdrosseln sind kaum zu überhören.

Eyjafjördur
Kaum zu sehen zwischen den Bäumen: die Wohnhäuser

Außerhalb der Stadt ist die Landschaft weitgehend kahl. Die kleinen Birkenwälder, z.B. auf der anderen Fjordseite direkt beim Damm an der Ringstraße, sind erst in den letzten Jahrtzehnten neu begründet worden.

Eyjafjördur
Kleiner Wasserfall am Eyjafjörður bei Akureyri

Folgt man der Ringstraße noch etwa 3 Kilometer Richtung Mývatn, so ist linker Hand ein befestigter Rastplatz mit Windschutz, der einen hervorragenden Ausblick über den Fjord und die Stadt bietet. Hier wäre ein gut geeigneter Beobachtungsort für den Venustransit 2012. Ich mache zur richtigen Uhrzeit (1. Kontakt 22.03, 2. Kontakt 22.22) die Probe aufs Exempel - ja die Sonne steht deutlich über den Bergen auf der westlichen Fjordseite. Eigentlich wusste ich das schon, denn um 22.15 am 30.05.2003 habe ich genau hier ein Foto gemacht, das auch im letztjährigen Reisebericht zu finden ist ist. Wenn man denn 2012 in Akureyri wäre, könnte man den 3. und 4. Kontakt von der Skistation aus verfolgen. Die Abendsonne des 4. Juni 2004 bietet zum Abschluss des Tages noch ein paar attraktive Lichteffekte auf dem Fjord.

Eyjafjördur
Abendstimmung am Eyjafjörður

TEIL 3 DES REISEBERICHTES
ZUM ANFANG DES REISEBERICHTES
INHALTSÜBERSICHT
ARCHIV VENUSTRANSIT 2004
- Werbung - Werbebanner Astromedia*
IMPRESSUM UND KONTAKT
© Venustransit.de 2004, all rights reserved
Reisen zur totalen Sonnenfinsternis

SONNENFINSTERNISSE
2008 / 2009 / 2010 / 2012
UNSERE REISEANGEBOTE